US Camp Hier erwarteten die Amerikaner den Einmarsch des Gegners. Eine Ausstellung informiert umfangreich.
Grenzanlagen Der Rundgang führt an originalen Grenzanlagen und Grenzrekonstruktionen aus den 1960er bis 1980er Jahren vorbei.
Haus auf der Grenze Die Ausstellungen zur Grenze im Kalten Krieg, zum Grünen Band und zum Biosphärenreservat sowie “Freiheiten” sind hier untergebracht.
Weg der Hoffnung Die Strecke auf dem früheren Todesstreifen erinnert mit Skulpturen an den antikommunistischen Widerstand.
Wiesenfelder Turm Die Führungsstelle der Grenzkompanie Geisa diente auch dazu, Fluchtversuche zu verhindern.

Ihr Aufenthalt in der Gedenkstätte Point Alpha

Buchen Sie bereits vor Ihrem Besuch eine Führung. Teilen Sie uns Ihren Wunschtag mit und der Besucherservice spricht mit Ihnen eine individuelle Zeit ab. Es werden keine regelmäßigen offenen Führungen angeboten, denen Sie sich vor Ort spontan anschließen können. Sie können sich die Gedenkstätte natürlich auch ohne Gästebegleitung erschließen. Moderne Medienstationen halten während Ihres Rundgangs alle erklärenden Informationen für Sie bereit. Für die Besichtigung des Wiesenfelder Turms buchen Sie bitte eine Führung. Ohne eine solche können Sie den Turm jederzeit von außen betrachten.

Nach Ihrer Anfahrt aus den Richtungen Geisa (Thüringen) oder Rasdorf (Hessen) stehen Ihnen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Sie können zwei Parkbereiche nutzen: am Eingang Haus auf der Grenze und am Eingang US Camp. Hier befinden sich auch die sanitären Einrichtungen. Reisen Sie mit einem Elektrofahrzeug an, haben Sie die Möglichkeit, dieses an der E-Tankstelle am US Camp aufzuladen; dort befindet sich auch eine Ladestation für E-Bikes.
Für Besucher mit Wohnmobilen stehen auf der Parkfläche neben dem US Camp drei Stellplätze zur Verfügung. Die maximale Stehzeit beträgt zwei Nächte. Stellplatztickets gibt es an der Gedenkstättenkasse.

Die Gedenkstätte erreichen Sie auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Haltestelle „Point Alpha“ direkt vor dem Haus auf der Grenze wird von der Linie 120 (Dermbach – Hünfeld) der Verkehrsgesellschaft Wartburgkreis (vgW) sowie von der Buslinie 77 (Hünfeld – Rasdorf/Grüsselbach) des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) ab dem Bahnhof in Hünfeld angesteuert. Die aktuellen Verbindungen finden Sie bei der vgw oder beim RMV. Über weitere überregionale Zugverbindungen oder auch regionale Busverbindungen gibt es Auskünfte bei der Deutschen Bahn.

Für bestimmte Personen und Gruppen gelten ermäßigte Eintrittspreise. Viele dieser Ermäßigungen, wie die Familienkarte Hessen oder die Mehrkindfamilienkarte Thüringen, sind beim Online-Kauf berücksichtigt und können ausgewählt werden. Inhaber der JULEICA und der Ehrenamtskarte sind berechtigt, die Tageskarte Schüler zu erwerben. ADAC-Mitglieder erhalten auf die Tageskarte einen Nachlass von zehn Prozent. Dieser kann jedoch nur beim Kauf vor Ort in der Gedenkstätte berücksichtigt werden. Die Rabatte gelten nicht für Sonderveranstaltungen.

Im Anschluss an Ihre Besichtigungstour können Sie für eine Stärkung ins Black Horse Inn im US Camp einkehren.

Bitte Corona-Schutzvorgaben beachten und nach Möglichkeit Eintrittskarte(n) vorab online buchen.

April bis Oktober
10:00 - 18:00 Uhr
täglich
November & März
10:00 - 16:30 Uhr
täglich
Dezember bis Februar
10:00 - 16:30 Uhr
Dienstag bis Sonntag (Montags geschlossen)
Weihnachten 2021
geschlossen
Die Gedenkstätte ist am 24. und 25.12.2021 geschlossen.
Sonderöffnungszeiten
Die Gedenkstätte ist am 27.12.2021 und am 03.01.2022 geöffnet.

Das Black Horse Inn ist der ideale Ort für eine Pause während des Gedenkstättenbesuchs. In der Cafeteria im US Camp finden Sie eine Auswahl amerikanischer und regionaler Snacks und Getränke. Das Angebot reicht von herzhaft bis süß und von warmen Speisen bis hin zu leckerem Eis. Bei schönem Wetter lädt der Biergarten auf dem ehemaligen Basketballplatz zum Verweilen ein.

Planen Sie als Gruppe vorab Ihren Besuch im Black Horse Inn. Das Team der Cafeteria berät Sie gerne und nimmt Reservierungen telefonisch unter 06651 / 91 91 93 entgegen. Gruppen können z.B. ein Barbecue am ehemaligen Grillplatz der US-Soldaten bestellen. Weitere Angebote und Konditionen auf Anfrage.

Ein aktueller Hinweis:
Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist das Black Horse Inn derzeit nur freitags, samstags und sonntags, jeweils von 10.30 bis 16 Uhr, für die Gäste geöffnet.
Mit Blick auf sich verändernde Vorgaben und hinsichtlich der Besucherzahlen kann es aber zu Abweichungen kommen. Wir bitten Sie um Verständnis.

US Camp

Parkplätze für:

  • PKW
  • Busse
  • Ladesäule für E-Autos
Haus auf der Grenze

Parkplätze für:

  • PKW
  • Busse
Haus auf der Grenze
Platz der Deutschen Einheit 1
36419 Geisa

Google Maps

US Camp
Hummelsberg 1
36169 Rasdorf

Google Maps

Kann mich nur den Vorrednern anschließen. Jüngere Geschichte pur und ein seltener Ort. Gut gemachte Anlagen, interessant auch für Kinder ab zehn...
Perry L.
15:52 05 Jun 21
Interessante Stätte deutscher Zeitgeschichte. Sehr zu empfehlen.
Sebastian Z.
13:38 02 Jun 21
Absolut top! Waren gestern dort und fanden es sehr interessant. Leider hat das Museum in Moment wegen Corona geschlossen (1 Stern Abzug). Aber sonst gut! Kommen gerne wieder!😉
Fritz N.
14:05 01 Jun 21
Immer wieder interessant wie es damals war.
Frank U.
14:55 31 May 21
Lohnt sich 100% ... auch mehrmals. Sehr zu empfehlen: auf dem Kolonnenweg bis zur ehemaligen Führungsstelle Wiesenfeld laufen.Verzichtbar ist die "Kunst", die weder etwas mit der Zeit noch mit der Gedenkstätte zu tun hat.
Lothar S.
06:11 30 May 21
Sehr interessant, muss einmal besucht haben.
Alex K.
16:57 28 May 21
Sehr Interessant, nur schade, dass alles geschlossen hat
MetzGER
07:37 24 May 21
Eine sehr informative und lehrreiche Gedenkstätte. Es empfiehlt sich vor allem bei gutem Wetter herzukommen, um draußen die Anlage auf sich wirken zu lassen.
Sico
15:56 29 Apr 21
Beeindruckend und informativ
Tim T.
17:40 17 Apr 21
Leider ist die Gedenkstätte wegen Covid 19 vorübergehend geschlossen.
M M
17:27 20 Mar 21
Ein sehr interessanter Ort, um die Verhältnisse an der ehemaligen innerdeutschen Grenze nachvollziehen zu können. Dank informativer Tafeln, Modelle der Grenze und originaler Relikte wird die Geschichte der Teilung Deutschlands, der Entstehung des Eisernen Vorhangs und des menschlichen Leids erfahrbar. Auch wenn ich erst nach dem Mauerfall geboren und aufgewachsen bin, konnte ich mir im "Haus auf der Grenze" einen Eindruck von den damaligen Verhältnissen an der Grenze zwischen der BRD und der DDR machen. Eine lohnenswerte Ausstellung, die jeder besuchen sollte, der sich für die deutsche und europäische Geschichte interessiert! Die Eintrittspreise sind für die gebotene Ausstellung absolut fair.
Florian M.
16:56 04 Mar 21
Beeindruckende Begegnungsstätte
e d
12:57 07 Feb 21
Ein lohnenswerter Ausflug
Brigitte H.
10:54 06 Jan 21
Freundlich und schnell, gute Auswahl
Stefan J.
19:14 19 Dec 20
Sollte Pflichtbesuch für Schulklassen geben.Die Ausstellung ist sehr interessant
Herbert0356 S.
19:31 16 Dec 20
Habe diesen Ort meiner Freundin gezeigt und ihr erklärt wie es zu DDR Zeiten war.Sie fand es nur schrecklich.
Harold K.
08:07 01 Dec 20
Geschichte hautnah erleben. Eine interessante Zeitreise. Sehr zu empfehlen
Dirk S.
21:53 30 Nov 20
Nicht so groß wie ich es mir vorgestellt habe, aber sehr beeindruckend und auch sehr traurig, wenn man mit eigenen Augen sieht wie extrem so eine Grenze aufgebaut war mit dem Wissen wieviele Menschen hier wohl versucht haben zu fliehen und wieviele hier wohl gestorben sind.Wenn man dieses Museum besucht hat am besten mit Führung läuft es einem eiskalt den Rücken herunter.Sollte jeder mal gesehen haben, der meint, daß es ihm in Deutschland schlecht geht
Gisela S.
19:14 18 Nov 20
Sehr interessant gemacht
Thomas S.
11:28 13 Nov 20
Lohnenswerter Ort der Erinnerung! Danke für die Arbeit dort!
T K
18:28 09 Nov 20
Strahlt Ruhe aus. Erfüllt uns mit Dankbarkeit, dass die schreckliche Grenze weg ist. Wunderbare Aussicht in die Natur! Immer wieder erlebenswert
Marie-Louise H.
09:54 05 Nov 20
Deutsche Geschichte zum Anfassen
Lars Michael W.
09:48 05 Nov 20
The other side of the story from Point Alpha,,a lot of information boards,, maps,, charts,, as well as photos,, and a mini model of the Ole border..Der andere Seite von Point Alpha,,, Vielen tafelen,, info,,land karte,, mini Grenze anlage modell
Allen
13:22 01 Nov 20
Awesome piece of Cold War history
Matthew M.
19:15 31 Oct 20
Bedrückend, muss man gesehen haben. Besonders wenn man diese Zeit nicht persönlich erlebt hat
Ralf H.
14:14 31 Oct 20
US Camp Point Alpha. BLACK HORSE
Sandra S.
16:21 30 Oct 20
Sehr informativ ein Teil der zeitgeschichte
Rüdiger S.
11:38 30 Oct 20
Super informativ, interessant,
Uwe D.
15:20 29 Oct 20
Erfahreswert!!!!°°
Ths S.
10:36 29 Oct 20
Ein Stück Geschichte
Michael K.
08:41 29 Oct 20
Sehr interessant diese Ausstellung und Gedenkstätte sollten viel mehr ehemalige Ostdeutsche und ihre heute Erwachsenen Kinder sehen um zuerfahren wie Menschen verachtend die Ostzohne wahr.
Ernst W.
20:35 28 Oct 20
Sollte man gesehen haben.Deutsche Geschichte
Lorenz D.
19:21 27 Oct 20
Muss man gesehen haben.
Heinrich B.
11:33 27 Oct 20
Es ist auf jedenfall ein Besuch wert ! Wer sich dafür interessiert bekommt hier gut Informationen!
Nicole S.
06:06 26 Oct 20
Historisch wertvoll ein muss dies anzusehen
Harald B.
15:00 25 Oct 20
Sehr schön gemachte Anlage. Hochinteressant.
Ollisgarage M.
17:39 22 Oct 20
Wichtiger Ort der Erinnerung
A C
13:21 21 Oct 20
Es war ein sehr interessanter Ort.
Doreen B.
12:11 21 Oct 20
Jetzt ein schöner Ort, früher leider nicht........
Harald W.
08:45 21 Oct 20
Hier wird die Grenze wieder sichtbar gemacht. Viele Infotafeln informieren sehr gut.
Tina B.
18:15 19 Oct 20
Alles gut gemacht, mir fehlen Bücher zum mitnehmen und später in Ruhe zu lesen.Schade war auch das durch die derzeitige Situation mit Corona viele Ordner leer sind und alle moderne Technik abgeschaltet ist. Dies ist aber keine negativ Kritik, sondern ebend notwendig.
Andre K.
18:45 18 Oct 20
Super interessant.
Dietmar G.
07:16 18 Oct 20
Ein essentieller Teil der deutschen Geschichte - ein Besuch lohnt in jedem Fall.
Christian-Hendrik K.
20:33 17 Oct 20
Sehenswert
dirk R.
13:20 15 Oct 20
Sehr Interessant
Conny H.
19:20 13 Oct 20
weil Geschichte hier noch lebt, weil wir nicht vergessen dürfen welche Ausmaße der Kalte Krieg für Deutschland hatte.
Hans R.
18:46 13 Oct 20
Hier wird die Geschichte über die Grenze zwischen der DDR und der BRD gut und spannend aufbereitet. Es ist zwar mit kleinen Kosten verbunden, aber das ist verkraftbar.
Verlorener TNT (.
13:57 13 Oct 20
..ein Ort totaler Geschichte..zum greifen nah. ..sehr ergreifend..
Thorsten N.
16:06 12 Oct 20
Zeitgeschichte erlebbar dargestellt... beeindruckend
Di A.
20:44 20 Oct 19
die Geschichte sollte nie vergessen werden.
Andreas K.
08:08 22 Sep 19
Da ljudi posjete i vide istinu.
Neno Velebit V.
16:51 14 Sep 19
Die ganze Perfidität und Absurdität der innerdeutschen Grenze ist hier im Original nachzuerleben, gleichzeitig wird hier der Sieg des Lebens über den ehemaligen Todesstreifen herrlich gelebt. Ein Ort des Gedenkens und der Freude!
Patrick Thomas S.
09:24 12 Sep 19
It's history and the friendship that was given to all the soldiers that served in the 11th Cav..
Gerald U.
22:40 08 Jul 19
Was there with Transatlantic Outreach Program in July 2018. It was amazing to be on what was once contested ground and the frontline of The Cold War.
Mike A.
04:01 14 Jan 19
as a Soldier From the 11th ACR I had a very emotional visit 10.8.2018 42 years after I left Fulda this is a awesome memorial thanks to all
Oscar Guillermo F.
13:23 09 Oct 18
Auch zum zweiten Mal sehr interessant und sehenswert.
Ellen J.
15:06 17 Sep 17
War gestern da mit meiner Frau zusammen war ganz gut da.
Volker K.
15:02 23 Aug 17
+Interessante Gedenkstätte
+toller Audioguide
+interessante Ausstellungsstücke in einer Barracke
-Café sollte original US-Produkte anbieten!!!
Jörg M.
19:16 21 Aug 17
Habe mit meinen Jungs eine Reise in die deutsche Vergangenheit gemacht... sehr interessant und für die Jungs auch spannend.
Michael K.
18:27 14 Aug 17
Sehr interessante Ausstellung, die vorhandenen Grenzzäune etc. sind sehr beklemmend und man bekommt eine Vorstellung davon, wie schlimm es für die dort wohnende Bevölkerung gewesen sein muss. Gott sei Dank ist das vorbei!!!
Heike R.
15:25 20 Jul 17
Interessant und auch etwas beklemmend. Gut, dass diese Zeiten vorbei sind. Ich hoffe, dass auch diejenigen die diese Zeit nicht miterlebt haben, den Wert von offenen Grenzen begreifen.
Carsten W.
14:04 13 Apr 17
Sehr informativ.Das ist wahre Geschichte.Immer wieder gerne.
Thomas H.
12:32 10 Apr 17
history is all i can say...I was there when history was made with fall of the wall.
this was our home at that time... forever my home away from home.
Dee Jay N.
02:50 16 Jun 16
Tolle Ausstellung und eine geschichtsträchtige Umgebung, die diesen Ort einmalig macht.
Uwe K.
22:04 22 Jun 15
Sehr informativ und die Landschaft ist herrlich. Kann ich jedem empfehlen
Angelika J.
17:04 14 May 15
Es war beeindruckend und werden noch in diesem Jahr eine Fahrt zum Point Alpha anbieten
Pauls R.
12:07 09 Feb 15