Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Glasarche am ehemaligen Todesstreifen – Ausstellungseröffnung, Rangerführung und Gedenkstättenführung

15. Oktober um 14:00 Uhr

Mit dem Credo, dass Natur und deren Schutz keine Grenzen kennt und wir bei der Bewahrung der Arten den gemeinsamen Diskurs suchen müssen, geht die Arche an der Gedenkstätte Point Alpha vor Anker. Foto: Reiner Eckel

Zum 30-jährigen Bestehen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön präsentieren die Point Alpha Stiftung und das Biosphärenreservat Rhön das Gemeinschaftskunstwerk der deutschen Glaskünstler Ronald Fischer und Hubert Stern sowie der tschechischen Holzbildhauer Tomás Indra und Libor Kuzdas. Die Glasarche steht von Okober 2021 bis Januar 2022 auf Point Alpha. Die Installation zeigt eine Arche aus Glas, getragen von einer Holzhand. Das Kunstwerk symbolisiert die Natur, die Grenzen überwindet. Im Anschluss an die feierliche Eröffnung finden eine Gedenkstättenführung und eine Ranger-Führung entlang des Grünen Bandes statt. Der Zugang zum Kunstobjekt ist kostenfrei und unabhängig von den Öffnungszeiten der Gedenkstätte Point Alpha.

Details

Datum:
15. Oktober
Zeit:
14:00 Uhr
Kategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,

Veranstaltungsort

Haus auf der Grenze
Platz der Deutschen Einheit 1
36419 Geisa, Thüringen
Telefon:
06651 / 91 90 30

Veranstalter

Point Alpha Stiftung
Telefon:
06651 919030
E-Mail:
veranstaltungen@pointalpha.com