Загрузка Мероприятия

« Все Мероприятия

  • Это мероприятие прошло.

Ausstellungseröffnung: Die Glasarche am ehemaligen Todesstreifen

15. октября um 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Бесплатные
Mit dem Credo, dass Natur und deren Schutz keine Grenzen kennt und wir bei der Bewahrung der Arten den gemeinsamen Diskurs suchen müssen, geht die Arche an der Gedenkstätte Point Alpha vor Anker. Foto: Reiner Eckel

Zum 30-jährigen Bestehen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön präsentieren die Point Alpha Stiftung und das Biosphärenreservat Rhön das Gemeinschaftskunstwerk “Glasarche 3”. Die Glasarche steht von Okober 2021 bis Januar 2022 auf Point Alpha. Die Installation zeigt eine Arche aus Glas, getragen von einer Holzhand. Das Kunstwerk symbolisiert die Natur, die Grenzen überwindet. Die Arche als Herz des Projektes wurde  von der begabten Hand des Glaskünstlers Ronald Fischers in Zusammenarbeit mit den Künstlern des Ateliers „Männerhaut“ Stefan Stangl, Jo Joachimsthaler und Alexander Wallner geformt und zum Leben erweckt. Arrangiert wird das gläserne Kunstobjekt in einer rund fünf Meter großen Holzhand, ersonnen und gestaltet von den Künstlern Christian Schmidt und Sergyi Dyschlevyy. Die Idee, dieses Projekt auf eine Reise durch Mitteldeutschland zu senden, hatte schließlich der Vorsitzende des Landschaftspflegevereins Mittleres Elstertal, Rainer Helms.

Mit dem Credo, dass Natur und deren Schutz keine Grenzen kennt und wir bei der Bewahrung der Tier- und Pflanzenarten den gemeinsamen Diskurs suchen müssen, geht die Arche am ehemaligen Todesstreifen im UNESCO-Biosphärenreservat vor Anker, um den Menschen die Zerbrechlichkeit der Natur bewusst zu machen – passend zum Motto im Jubiläumsjahr „Mensch.Natur.Einklang“.

Das Gesamtkunstwerk soll bewusst zur Auseinandersetzung mit der Umgebung anregen. Welche Besonderheiten in Kultur und Natur sind bewahrenswert? Welche Verknüpfungspunkte lassen sich zwischen den Biosphärenreservatsverwaltungen und der Point Alpha Stiftung, zwischen einer Nationalen Naturlandschaft wie dem UNESCO-Biosphärenreservat Rhön und der historischen Erinnerungskultur finden?

Interessierte Bürger, die die Eröffnung am 15. Oktober, 14 Uhr, im Forum im Haus auf der Grenze (Platz der Deutschen Einheit 1, 36419 Geisa) der Gedenkstätte miterleben möchten, müssen sich hier vorher anmelden. Die Eröffnung endet mit einem Spaziergang zur Glasarche.

Hinweis: Wegen steigender Inzidenzen und zum Schutz Ihrer Gesundheit gilt bei der Veranstaltung das 3G-Plus-Optionsmodell. Das bedeutet, dass nur geimpfte, genesene oder PCR negativ getestete Personen an der Veranstaltung teilnehmen dürfen. Ein PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden und ein PCR(NAT)-Test nicht älter als 24 Stunden sein. Personen unter 18 Jahren dürfen mit einem negativen Antigenschnelltest (nicht älter als 24 Stunden) teilnehmen. Der entsprechende Nachweis wird beim Einlass kontrolliert.

Der Zugang zum Kunstobjekt ist kostenfrei und unabhängig von den Öffnungszeiten der Gedenkstätte Point Alpha.

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Tickets are no longer available

Подробности

Дата:
15. октября
Время:
14:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Стоимость:
Бесплатные
Событие рубрика:
Теги Событие:
, , , , , ,

Место проведения

Haus auf der Grenze
Platz der Deutschen Einheit 1
36419 Geisa, Thüringen
Телефон:
06651 / 91 90 30

Организатор

Point Alpha Stiftung
Телефон:
06651 919030
Электронная почта:
veranstaltungen@pointalpha.com