Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Verleihung Point-Alpha-Preis an Dr. Bernhard Vogel

28. August um 11:00 Uhr

Wie nur wenige steht Prof. Dr. Bernhard Vogel durch sein lebenslanges politisches Wirken für die Deutsche Einheit und die Einheit Europas in Frieden und Freiheit.

Das Kuratorium Deutsche Einheit e.V. verleiht in Zusammenarbeit mit der Point Alpha Stiftung den Point-Alpha-Preis in Erinnerung an die friedliche Wiedervereinigung Deutschlands und für besondere Verdienste um die deutsche und europäische Einheit in Frieden und Freiheit. In diesem Jahr wird der Thüringer Ministerpräsident a.D. Prof. Dr. Bernhard Vogel mit dem Point-Alpha-Preis ausgezeichnet. Die Laudatio hält der Ministerpräsident des Landes Hessen Volker Bouffier.

Wie nur wenige steht Prof. Dr. Bernhard Vogel durch sein lebenslanges politisches Wirken für die Deutsche Einheit und die Einheit Europas in Frieden und Freiheit. Für seine vielfältigen Verdienste diesbezüglich wird der 88-Jährige mit dem Point-Alpha-Preis ausgezeichnet. Zeit seines Lebens war der engagierte Demokrat davon überzeugt, dass die Spaltung Deutschlands unnatürlich sei und dass Freiheit und Einheit zusammengehören.

Der Preis ist nach dem authentischen Geschichtsort Point Alpha benannt. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Verleihung bisher nicht stattfinden. In festlichem Rahmen wird nun am 28.08.2021 ab 11 Uhr im US Camp der Gedenkstätte, dem ehemaligen amerikanischen „Observation Post Alpha“ zwischen Rasdorf und Geisa, der Preis an Bernhard Vogel verliehen. Wie kein anderes Ereignis rückt die Verleihung des Point-Alpha-Preises den einst „heißesten Punkt im Kalten Krieg“ als einzigartiges Zeugnis der deutschen Geschichte wieder ins Bewusstsein. Mit der Auszeichnung ist ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro verbunden.

Hintergrund:
Der Point-Alpha-Preis wird zum zwölften Mal seit 2005 und in diesem Jahr an Prof. Dr. Bernhard Vogel verleihen. Erstmals wurden der ehemalige US-Präsidenten George Bush sen., der ehemalige sowjetische Staats- und Parteichef Michail Gorbatschow sowie der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl auf Point Alpha mit dem Preis ausgezeichnet. Zuletzt erhielt 2019 Jean-Claude Juncker, vormals Präsident der Europäischen Kommission, die Auszeichnung. Der Preis wird für Verdienste um die Deutsche Einheit und die europäische Einigung in Frieden und Freiheit verliehen. Er würdigt die Verdienste in der Vergangenheit und möchte zugleich in die Zukunft weisen. Insbesondere jungen Menschen sollen Vorbilder gegeben, ihnen Hoffnung und Mut gemacht werden. Der Preis soll sie ermuntern, wachsam zu sein, sich aktiv einzumischen und die Demokratie mitzugestalten, damit Einheit und Frieden dauerhaft erhalten bleiben – in Deutschland und in Europa.

Hält im US Camp die Laudatio auf den Point-Alpha-Preisträger: der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Foto: Staatskanzlei/Tobias Koch

Hält im US Camp die Laudatio auf den Point-Alpha-Preisträger: der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier. Foto: Staatskanzlei/Tobias Koch

Details

Datum:
28. August
Zeit:
11:00 Uhr
Kategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

US Camp
Hummelsberg 1
36169 Rasdorf, Hessen

Veranstalter

Point Alpha Stiftung
Telefon:
06651 919030
E-Mail:
veranstaltungen@pointalpha.com